Zurück zu Twitter

Schreibe einen Kommentar
Soziale Netzwerke

Letztes Wochenende habe ich Mastodon aus verschiedenen Gründen verlassen.

Es hatte nichts mit der Instanz zu tun wo ich meinen Account hatte. Das Fediverse ist an sich eine tolle Sache, födertiert, dezentral und vieles mehr. Leider gibt es dort Menschen die wirklich bei jeder Kleinigkeit ein Fass aufmachen müssen. Weil 1 Person Mist baut und eine andere angeblich nichts dagegen unternehmen wollte, werden fast 200 andere die damit rein gar nichts zu tun hatten mit „bestraft“ in dem man die komplette Instanz blockt. Ich bin nicht persönlich davon betroffen aber wenn eine eindeutige Ungerechtigkeit von recht vielen Nutzern akzeptiert wird, möchte ich daran nicht teilnehmen.

Einige von diesen Nutzern zählten zu meinen Followern, was für mich das ganze dann doch wieder zu einem gewissen Grad persönlich werden lässt. Wie dem auch sei, nennt es übertrieben oder was auch immer. Wenn man nur um sich zu präsentieren und ohne wirklichen Grund ganze Instanzen blockt macht man alles was dahinter steckt früher oder später kaputt.

Ich bin jetzt erst mal wieder bei Twitter unterwegs, vielleicht werde ich mich wieder dem Fediverse zuwenden und auch eher zu Friendica, mal sehen. Näher werde ich auf das Thema nicht eingehen, wer es mitbekommen weiß was ich meine.

Ach zu meinem Twitter Account geht es übrigens hier lang → @teebeuteltier. Neue Follower sind natürlich immer Willkommen und gerne gesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.