Nach der OP

Ich bin jetzt seit einer Woche wieder zu Hause und die OP ist neun Tage her. Alles scheint gut zu verheilen, ich kann wieder duschen und die Pflaster kommen auch bald runter. Ich muss noch etwas beim Essen aufpassen aber das ist kein Problem, da ich ja nicht gerade vom Fleisch falle.

2 „Baustellen“ stehen noch aus, beide sind nicht so ganz ohne. Ich weiß allerdings nicht welche davon mir größere Sorgen bereitet. Viel machen kann ich eh nicht. Bei der einen Sache muss noch nachgeschaut werden woran es liegt und bei der anderen steht früher oder später eine weitere OP an.

OP oder nicht, ich merke das mir so ein Krankenhausaufenthalt immer mehr zu schaffen macht, ich bin halt keine 20 mehr und das Fachchinesisch der Ärzte ist auch so eine Sache. Wenn man mehr als 2mal nachfragt scheinen sich einige fast schon gestört zu fühlen es noch mal zu erklären, dabei bekommt man immer wieder gesagt das man nachfragen soll wenn man was nicht versteht.

Wie dem auch sei, schauen wir mal wie es weiter geht. Im Moment geht es mir gar nicht so schlecht auch wenn es noch besser sein könnte.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.