Links am Sonntag – Ausgabe 1

Schreibe einen Kommentar
Links am Sonntag

Schon mal was von einer Zombie Kuh gehört? Nein? Ich auch nicht aber der Kai hatte einen Traum aber hört selbst.
PKP #413 – Albtraum.

Endlich mal ein Hashtag über den man schmunzeln kann. #laschetdenktnach.

Ein sehr interessanter Artikel von der wunderbaren Juna.
1700 Jahre JLiD – oder die alltägliche Ignoranz im “Festjahr”

Ihr sucht noch nach quelloffene Diensten wie Matrix, Jitsi Meet oder Invidous? Dann schaut mal sp-codes.de vorbei.
Sehr empfehlenswert.

Der Backhaus Cast, ein wirklich guter Podcast den vermutliche viele kennen. Ich möchte hier aber besonders auf die Kategorie FrankGoesGeradeaus aufmerksam machen, was der Frank dort erzählt könnte anderen Menschen in so einer Situation bestimmt Mut machen. Hört mal rein.

Ich wünsche noch einen schönen Sonntag.

Neue Kategorie

Schreibe einen Kommentar
Allgemein

Der eine oder andere kennt sie vielleicht noch von meinem alten Blog, die Links am Sonntag. Diese Kategorie wird ab jetzt auch hier wieder zu finden sein.

Worum geht es?
Sonntags werde ich hier wieder einige Links raus hauen. Jeden Sonntag? Wahrscheinlich.

Mehrere Links?
Überwiegend, es kann aber auch nur mal einer sein.

Was für Links?
Es können Podcast Folgen sein, Artikel aus diversen Blogs, oder zu Nachrichten aus aller Welt, mal was Lustiges, mal nicht so Lustiges. Kurz gesagt es kann sich um alles Mögliche handeln.

Als Wochenrückblick?
Nein, nicht unbedingt, ich werde zwar die Woche über nach was passendem Ausschau halten aber es kann auch mal was dabei sein das etwas länger zurück liegt. Kommt immer darauf an.

Ab wann?
Morgen geht es los.

Wieder ins Fediverse

Schreibe einen Kommentar
Kommnukation / Soziale Netzwerke

Meine Abkehr vom Fediverse hat ja nicht lange gehalten, gut früher oder später hätte ich ich mir so oder so dort wieder einen Account eingerichtet. Eigentlich, ja eigentlich, wollte ich mich auf Friendica niederlassen, was ich auch gemacht habe. Friendica ist wirklich nicht übel aber hier und da hakt es immer mal wieder, ich folge von dort aus überwiegend Accounts auf Mastodon und genau da liegt, für mich, das Problem. Eine „flüssige“ Unterhaltung zu führen ist zuweilen ziemlich anstrengend. Die Beiträge tauchen beim Gegenüber schon mal erst nach einer Stunde in der Timeline auf. Warum das so ist weiß ich nicht, dafür kenne ich mich einfach nicht genug aus mit dem was hinter Friendica bzw. Mastodon läuft.

Das 2. Problem, wenn ich in Friendica durch die Timeline scrollen möchte, ruckelt es im Browser und zwar ganz schön Ordentlich. Egal welchen Browser auf dem Desktop ich verwende. In Safari (iOS) klappt es hingegen recht gut. Nun ja, auf jeden Fall ist das nicht so das Wahre für mich.

Also was tun? Zurück zu Mastodon aber auf welcher Instanz? Meinen dortigen Account hatte ich ja bereits gelöscht. Ein Weile überlegt und dann entschieden, wenn ich schon einen Neuanfang starte dann richtig. Also bin ich bei social.tchncs.de gelandet. Von der Instanz aus habe ich mir einige Accounts gesucht denen ich schon eine Weile folge und auch einigen neuen. Verschiedenen anderen Accounts werde ich nicht mehr folgen. Bisher schaut es ganz gut aus, mal sehen wie sich das ganze für mich ab jetzt entwickelt. Den Account bei Friendica werde ich behalten, mal schauen was sich noch tut.

Zum Mastodon Account → @teebeuteltier@social.tchncs.de
Zum Friendica Account → teebeuteltier@noovi.org

Zurück zu Twitter

Schreibe einen Kommentar
Soziale Netzwerke

Letztes Wochenende habe ich Mastodon aus verschiedenen Gründen verlassen.

Es hatte nichts mit der Instanz zu tun wo ich meinen Account hatte. Das Fediverse ist an sich eine tolle Sache, födertiert, dezentral und vieles mehr. Leider gibt es dort Menschen die wirklich bei jeder Kleinigkeit ein Fass aufmachen müssen. Weil 1 Person Mist baut und eine andere angeblich nichts dagegen unternehmen wollte, werden fast 200 andere die damit rein gar nichts zu tun hatten mit „bestraft“ in dem man die komplette Instanz blockt. Ich bin nicht persönlich davon betroffen aber wenn eine eindeutige Ungerechtigkeit von recht vielen Nutzern akzeptiert wird, möchte ich daran nicht teilnehmen.

Einige von diesen Nutzern zählten zu meinen Followern, was für mich das ganze dann doch wieder zu einem gewissen Grad persönlich werden lässt. Wie dem auch sei, nennt es übertrieben oder was auch immer. Wenn man nur um sich zu präsentieren und ohne wirklichen Grund ganze Instanzen blockt macht man alles was dahinter steckt früher oder später kaputt.

Ich bin jetzt erst mal wieder bei Twitter unterwegs, vielleicht werde ich mich wieder dem Fediverse zuwenden und auch eher zu Friendica, mal sehen. Näher werde ich auf das Thema nicht eingehen, wer es mitbekommen weiß was ich meine.

Ach zu meinem Twitter Account geht es übrigens hier lang → @teebeuteltier. Neue Follower sind natürlich immer Willkommen und gerne gesehen.

Matrix Server

Schreibe einen Kommentar
Kommnukation

Nein, das hier wird keine Liste von verfügbaren Matrix Servern.

Matrix Server gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, zum Glück. So dürfte für jeden das passende dabei sein. Viele registrieren sich auf app.element.io und bekommen dann eine Adresse mit @name:matrix.org.

Dagegen ist auch überhaupt nichts einzuwenden aber es gibt durchaus gute Alternativen, besonders wenn man nicht selber hosten kann oder möchte oder einfach lieber auf einem der kleineren Server unterwegs sein will.

Hier 3 Server die ich aus eigener Nutzererfahrung selber kenne, bei allen ist die Registrierung offen und alle 3 laufen sehr stabil.

matrix.bau-ha.us
chat.tchncs.de
chat.sp-codes.de

Beim letzteren habe ich aktuell selbst ein Konto und kann echt nicht meckern was die Stabilität oder die Geschwindigkeit angeht.

Überzeugt auch am besten selbst aber es muss nicht immer der größte Server von allen sein.

Happy Birthday, Maus

Kommentare 1
Allgemein / Empfehlung

Heute vor 50 Jahren war sie da. Die Maus, im Fernsehen. Ich bin nicht von Anfang an dabei gewesen, denn da gab es mich noch nicht. In meiner Kindheit hat mich die Maus aber lange begleitet, die sehr lehrreichen Beiträge habe ich regelrecht aufgesaugt und ich konnte es kaum bis zur nächsten Folge abwarten.

Und Heute? Na ja, hin und wieder schaue ich mir die Lach- und Sachgeschichten noch immer an, warum auch nicht? Es macht einfach Spaß und ist auch für Erwachsene interessant.

Die Maus ist sich bis Heute treu geblieben und dennoch mit der Zeit gegangen.

Also vielen Dank an, Die Maus, dem Elefant, der Ente, Armin Maiwald, Christoph Biemann, Ralph Caspers und allen anderen die an dieser wunderbaren Sendung beteiligt sind. Auf die nächsten 50 Jahre.